Rolex Quickset Aufziehanleitung

Wenn du deine Luxusuhr eine gewisse Zeit nicht getragen hast (meistens 1-2 Tage), ist die Gangreserve aufgebraucht und die Uhr bleibt stehen. Um deine Uhr wieder in Gang setzen zu können, muss sie manuell aufgezogen werden. Dies geschieht mit der Aufzugskrone. Wie das genau funktioniert und welchen Positionen der Aufzugskrone es überhaupt gibt, erfährst du hier:

 

Überblick:

1. Verschraubte Position (Position 0)

2. Aufgeschraubte Position (Position 1)

3. Einmal herausgezogen (Position 2): Datums- und/oder Wochentageinstellung

4. Zweimal Herausgezogen (Position 3): Uhrzeiteinstellung

 

 

Vorweg eine allgemeine Merkregel zur Bedienung der Aufzugskrone: Erst aufschrauben, dann herausziehen!

 

 

1. Verschraubte Position (Position 0):

In dieser Position ist die Krone vollständig gegen das Gehäuse verschraubt. Die Uhr ist versiegelt und das Uhrwerk ist geschützt. So ist z.B. auch die Wasserdichtheit garantiert.

 

2. Aufgeschraubte Position (Position 1):

Wenn du deine Rolex gegen den Uhrzeigersinn (zu dir selbst hin) aufschraubst, springt sie seitlich heraus. So gelangst du in die Position 1, die sogenannte Aufzugsposition. Um die Uhr nun vollständig aufzuziehen, drehe die Krone ca. 25-30 x im Uhrzeigersinn. Bei jedem Rolex-Modell ist die 1. Position die Aufzugsposition.

 

 

 

3. Einmal herausgezogen (Position 2): Datums- und/oder Wochentageinstellung

Zieht man jetzt leicht an der Krone, gelangt man in die 2. Position. In dieser Position kannst du das Datum und gegebenfalls den Wochentag deiner Rolex einstellen (aber: nur, falls die Uhr natürlich eine Datums-/Wochentagsanzeige + Quickset besitzt). Zum Einstellen des Datums drehe die Krone vorsichtig entweder im oder gegen den Uhrezeigersinn. Je nach Modell ist dies ganz unterschiedlich.

  • Hat deine Uhr nur eine Datumsanzeige, bewegt sich dies Krone in dieser Position nur in eine Richtung! Probiere einfach ganz vorsichtig aus, in welche Richtung sich die Aufzugskrone deines Modell drehen lässt.
  • Hat deine Uhr eine Datums- und eine Wochentagsanzeige, kann man die Krone in beide Richtungen drehen! Zur Datumseinstellung dreht man die Krone normalerweise im Uhrzeigersinn und zur Wochentagkorrektur gegen den Uhrzeigersinn.

 

 

ACHTUNG: Datum nur stellen, wenn sich der Stundenzeiger in der unteren Hälfte der Uhr (zwischen 3 und 9 Uhr) befindet, da sonst das Uhrwerk möglicherweise beschädigt wird.

  

4. Zweimal Herausgezogen (Position 3): Uhrzeiteinstellung

Kannst du nun nochmal an der Krone leicht ziehen (z.B. bei einer Datejust oder der Day-Date), gelangst du zur 3. und letzten Position – zur Uhrzeiteinstellung. Du kannst nun die Uhrzeit durch das Drehen der Krone in beide Richtungen exakt einstellen.

 

Wie vermeide ich die Verwechslung von Morgen und Abend? Ganz einfach - stelle deine Uhr einfach bis 12 Uhr vor. Wechselst dann das Datum, ist es Mitternacht.

 

Wichtig zu wissen: Bei machen Rolex-Modellen, wie z.B. Daytona, kann die Aufzugskrone anstatt in 3 nur in 2 Positionen stehen – sprich: nach Aufschrauben lässt sich die Krone nur noch 1 mal herausziehen. Warum? Die Daytona hat beispielsweise keine Datums- oder Wochentagsanzeige. Somit fällt diese Funktion bei diesem Modell weg und die Uhrzeiteinstellung rutscht von Position 3 auf Position 2.

 

 

 

Bist du mit Aufziehen und Einstellen der Uhr fertig, schiebe und schraube gleichzeitig die Krone im Uhrzeigersinn vorsichtig wieder fest. Die Krone sollte nun in ihrer Ausgangsposition bündig an der Seite des Gehäuses liegen.

 

 

 

 

 

 

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published